Manche Wortgebilde …

…sind es wert, mal hervorgehoben und schriftlich gewürdigt zu werden. So etwas hier zum Beispiel:

„Normverdeutlichende Ansprache“

(Falko Liecke, Bezirksstadtrat Berlin/Neukölln, im Zusammenhang mit der manchmal etwas schwierigen Überwachung von Quarantäne-Maßnahmen)

Boah, denke ich, mit leichter Begeisterung. Das macht ja was mit mir. Klingt wichtig, würdig, ernst und bei entsprechender Missachtung Maßnahmen provozierend, Waldpredigt light, Marsch blasen 2.0, sehr deutsch irgendwie. Der Traditionalist in mir jubelt – ja genau, jetzt mal laut und deutlich, wie das hier so zu laufen hat – der Anarchist mit seinem ausgeprägten Autoritätsproblem hingegen denkt genau in die andere Richtung – welche Norm, was glaubt der, wer er ist – jedenfalls freuen sich beide Persönlichkeitsanteile meiner gespaltenen Seele über die gute Wortwahl des Herrn Liecke.

Eine andere Wortschöpfung, nicht erst seit der Finanzkrise bekannt:

„Systemrelevanz“

Das hat sogar Nachwuchs bekommen, in Form der

„System-relevanten Berufe“

Das klingt für mich nach Selektion, nach wertem und weniger wertem Leben Tagewerk. Wer macht Sinn und wer eher nicht. Eine Betrachtung, die völlig außer acht lässt, dass alle demzufolge nicht-System-relevanten Tätigkeiten es durch ihre Steuer- und Sozialabgaben erst ermöglichen, dass die so genannten System-relevanten ihren Job machen können. Von der Gleichheit vor dem Herrn mal ganz abgesehen. Eine Begrifflichkeit, die ein flaues Gefühl im Magen weckt…

~

 

15 Gedanken zu “Manche Wortgebilde …

  1. Ein Diktator ist für eine Diktatur auch systemrelevant, denn ohne ihn gäbe es sie nicht. Mir ist es immer wichtig, für wen oder was etwas relevant ist und für welches System. Denn erst daraus folgt, ob es positiv oder negativ zu bewerten ist, also u. U. getrost auch aufgegeben werden kann mitsamt allen Faktoren, die dafür relevant sind. Der Begriff für sich allein sagt darüber gar nichts aus.

    Gefällt 4 Personen

  2. Es ist der gleiche Abschaum der die Begriffe wie „Endlösung der Judenfrage“ vor gut 70 Jahren erschaffen hat, oder den Begriff „Minderwertiges Humankapital“ als Warnung an Unternehmen die ihre Produktion ins Ausland verlagern wollen. Zu suchen sind diese Vögel in den Hinterzimmern, getarnt als Regierungsräte, Ministerialdirektoren und ähnliche Bezeichnungen. Bestens dotiert brauchen Die um ihr überleben nicht bangen da sie nie in den Vordergrund treten, dafür haben Die die uniformierten Staatsknechte und die Heerscharen von „Mitbürgern“ mit vorauseilendem Gehorsam, siehe Corona-Maßnamen, diese unzähligen „Blockwarte“.

    Gefällt 2 Personen

    1. Stimmt, interessant, was Wikipedia dazu meint. Diskriminierend allemal. Klingt nach Gott-gegebener, unveränderlicher Erb-Dummheit, nach Isso und bleibt so. Lässt völlig außer acht, dass mancher wirtschaftlich erfolgreicher oder menschlich weit entwickelter Mensch aus derart titulierten Schichten kommt. Wenn auch mit hartem Start…

      Lieben Gruß flussabwärts!

      Gefällt 1 Person

  3. Puuh. Das sind alles sehr wichtige Begrifflichkeiten, die ich googeln müsste, um sie jemandem erklären zu können. Da lob ich mir so einfach Sätze, die aufpoppen, wenn ich meinen Browser öffne: „Welchen Lichtschutzfaktor hat Nutella?“. Beide Hauptwörter verstehe ich! Ist beides systemrelevant?
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Geliebter Reiner,
    bei den von Dir betrachteten Worten, handelt es sich wahrlich um Verstandesgut, welches den Geist derart unwohl umgarnen will, dass dieser nicht mehr weiß, wo die Heide im Freien blüht. Doch immerhin macht es dem Denkenden wieder bewusst, 🙂 dass all jenes, was tatsächlich wichtig ist und stets belebend wirkt, sich gar nicht mit Worten einfangen lässt. Danke für den anregenden Beitrag.
    Freudvolle Grüße
    Luxus

    Gefällt 1 Person

  5. Systemrelevant find ich auch immer klasse 🙄😁
    Wer ist das nicht ?
    Definiere „System “
    Meines Verständnisses nach gehört alles zum System, was drin ist im System 🤔

    Erleichtert kehre ich zurück zum einfach greifbaren Sytem des Aquariums …
    Moin 🐟

    Liken

  6. Stimmt, solch ähnliche Gedanken habe ich auch bei manchen Wortschöpfungen.
    Ich mag es auch nicht, wenn Politiker immer ganz abgehoben von „den Menschen“ reden.
    Weisste wat?
    Lass uns doch ein schönes neues Wort erfinden.
    Wie wäre es mit einer schönen, fetten „Systemrele-Wanze“?
    Liebe Grüße!
    Lo

    Gefällt 1 Person

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s