Drabble – Dienstag, 221004

Die Regeln: 100 Wörter, 3 davon sind die Gewürfelten. Beugen geht, ebenso wie Mehrzahl und zusammengesetzte Begriffe. Synonyme gehen nicht. Einen Preis gibt es nicht, der Lohn ist das entkrampfen der Hirnwindungen nach vollbrachter Tat.

Auf gehts 🙂

Viel Lärm und strenge Sitten, das waren die zwei Wochen im Kinderheim. Oder waren es vier? Lange her, vielleicht 1966 oder so. Die Mutter war im Krankenhaus, irgendwas mit Magen oder Galle. Vater brachte mich jeden Morgen dorthin, es war noch vor der Kindergartenzeit. Ein altes, großes Fachwerkhaus, eine ehemalige Schule. Ein Gemeinschaftsraum zum spielen, mit dem üblichen Interieur, Zwergen-Stühle und Tische, gefüllt mit jeder Menge Zeug, Buntstifte, Modellautos und mehr. Mittagsruhe im gemeinsamen Schlafsaal, kegelige Plastikbecher mit grünem Tee. Und eine türkische Putzfrau, immer gut gelaunt. Pissi-Pissi, meinte sie verschworen grinsend, während sie das Putzmittel in den Eimer spritze.

*

Anmerkung: Wenn das Klapperhorn wieder präsent ist, geht es dort weiter.

*

Gewürfelt wurde hier.
Mehrfach-würfeln macht es übrigens nur anders, nicht leichter 😉
Wortzähler – hier

Drabble – 3 Wörter für Dienstag, den 4.10.2022

Wieder drei feine Wörter :
Und weil gemeckert wurde, diesmal in hell 🙂

Das schreit doch nach ner Kindergartengeschichte.
Oder ?!?

Die Regeln: 100 Wörter, 3 davon sind die Gewürfelten. Beugen geht, ebenso wie Mehrzahl und zusammengesetzte Begriffe. Synonyme gehen nicht. Einen Preis gibt es nicht, der Lohn ist das entkrampfen der Hirnwindungen nach vollbrachter Tat.

Anmerkung: Wenn das Klapperhorn wieder präsent ist, geht es dort weiter.

*

Gewürfelt wurde hier.
Mehrfach-würfeln macht es übrigens nur anders, nicht leichter 😉
Wortzähler – hier

Drabble – Dienstag, 220927

Die Regeln: 100 Wörter, 3 davon sind die Gewürfelten. Beugen geht, ebenso wie Mehrzahl und zusammengesetzte Begriffe. Synonyme gehen nicht. Einen Preis gibt es nicht, der Lohn ist das entkrampfen der Hirnwindungen nach vollbrachter Tat.

*

Zuerst geisterte mir irgend eine Episode aus gut 44 Berufsjahren durch den Kopf. Zu profan, dachte ich. Autobiographisch ist es dennoch geworden, diesmal in zwei mal 100 Wörtern, weil ich die ersten nicht für sich allein stehen lassen wollte.

Die ersten 100

Dicke Rauchschwaden durchziehen seine Bude, ein Einzimmer – Wohnklo. Schwarze Schatten aus Einsamkeit und Verlassenheit legen sich über ihn, während er vergebens im Rauch das Wunderland sucht. Der Rauch hingegen hat keine Seele, fördert immer nur zutage, was im Raucher schlummert. Irgendwann lieferte der Rauch Euphorie und grenzenlose Albernheit, das hat sich in seiner Erinnerung eingebrannt. Zweiter Versuch, eine neue Tüte brennt an, es stinkt bis ins Treppenhaus. Wenn schon nicht so wie neulich, dann auch nicht so wie jetzt, denkt er. Zum plattmachen reicht das klebrige schwarze Harz allemal. Hauptsache, Montag wieder fit, der Arbeitgeber lässt grüßen. Geld = Rauch.

Und die zweiten

So viel Zeit ist seitdem vergangen, so viele Irrwege und Versuche später erinnert er sich dankbar an seine Anfänge. Die Suche nach dem Wunderland hat ihn in seinen ganz persönlichen Abgrund geführt, aus dem er sich längst befreit hat. Der große namenlose Arbeitgeber hat ihm währenddessen jede Menge Arbeit mit auf dem Weg gegeben, aber auch die faszinierende Erkenntnis, dass im täglich neu erlebten Wunderland alles seine Platz hat, selbst die schwarzen Schatten von einst. Vieles hat sich in Wohlgefallen aufgelöst, anderes durfte er, wenn schon nicht loswerden, so doch annehmen lernen. Und sich angenommen fühlen, in seinem neuen Leben.

*

Anmerkung: Wenn das Klapperhorn wieder präsent ist, geht es dort weiter.

*

Gewürfelt wurde hier.
Mehrfach-würfeln macht es übrigens nur anders, nicht leichter 😉
Wortzähler – hier

Drabble – 3 Wörter für Dienstag, den 27.9.2022

Inspirierend 🙂

Die Regeln: 100 Wörter, 3 davon sind die Gewürfelten. Beugen geht, ebenso wie Mehrzahl und zusammengesetzte Begriffe. Synonyme gehen nicht. Einen Preis gibt es nicht, der Lohn ist das entkrampfen der Hirnwindungen nach vollbrachter Tat.

Anmerkung: Wenn das Klapperhorn wieder präsent ist, geht es dort weiter.

*

Gewürfelt wurde hier.
Mehrfach-würfeln macht es übrigens nur anders, nicht leichter 😉
Wortzähler – hier

Drabble-Dienstag, 220920

*

War da etwas? Mit schnellen Puls nimmt er die Kopfhörer ab. Was war das für ein Schatten vor der geöffneten Dachluke? Er liebt diese Mansardenwohnung, selbst jetzt, im Hochsommer, in der seine Kemenate einem Backofen gleicht. Seitdem die alte Bahntrasse zum Radweg ausgebaut ist, klettern gelegentlich ebenso abenteuerlustige wie besoffene Idioten über die Brüstung des angrenzenden Viadukts, um ihm aufs Dach zu steigen. Mit schwerem Schritt steht er auf, geht zum Fenster, schaut hinaus, nichts zu sehen. Fenster zu – Bettzeit.

Nebenan unter der Dachrinne hängt eine frisch gelandete Fledermaus und wundert sich. Ist schon ein Kreuz mit diesen einfältigen Menschen.

*

*

Die Regeln: 100 Wörter, 3 davon sind die Gewürfelten. Beugen geht, ebenso wie Mehrzahl und zusammengesetzte Begriffe. Synonyme gehen nicht. Einen Preis gibt es nicht, der Lohn ist das entkrampfen der Hirnwindungen nach vollbrachter Tat.

Anmerkung: Wenn das Klapperhorn wieder präsent ist, geht es dort weiter.

*

Gewürfelt wurde hier.
Mehrfach-würfeln macht es übrigens nur anders, nicht leichter 😉
Wortzähler – hier

Drabble – 3 Wörter für Dienstag, den 20.9.2022

Und wieder drei feine Wörter 🙂

Die Regeln: 100 Wörter, 3 davon sind die Gewürfelten. Beugen geht, ebenso wie Mehrzahl und zusammengesetzte Begriffe. Synonyme gehen nicht. Einen Preis gibt es nicht, der Lohn ist das entkrampfen der Hirnwindungen nach vollbrachter Tat.

Anmerkung: Wenn das Klapperhorn wieder präsent ist, geht es dort weiter.

*

Gewürfelt wurde hier.
Mehrfach-würfeln macht es übrigens nur anders, nicht leichter 😉
Wortzähler – hier

Drabble-Dienstag, 220809

Erst wollte mir rein gar nichts einfallen. Bild gespeichert, Klappe zu. Dann ein Spaziergang in der Nordstadt, und siehe da, es geht eben nichts über eine glückliche, erfüllte Kindheit in den 70ern 🙂 Hier im Quellbeitrag kann man in den Kommentaren via Links die Ergüsse meiner Mitstreiter lesen 🙂

Schiff – Masken – Flammen
100 Wörter
Und los.

Patschehändchen – so nannte ich ihn im Stillen, nur für mich. Unseren Mathe-Lehrer in der Fünften und Sechsten, der zugleich für Religion zuständig war. Jeden Samstag zog er mit uns zur Kreuzkirche, unweit der Schule, und saß mit gefalteten Händen sehr fromm vorneweg im Kirchenschiff, andächtig dem Pfarrer lauschend. Ein sehr erstaunlicher Wandel für dieses faschistoide Arschloch, das er im Mathematikunterricht abgab, wenn er alle Masken fallen ließ, pöbelte und mit Gegenständen warf. So wurde aus dem Klassenzimmer ein in Flammen stehender Dom, dank seiner Agitation. „Nichts wird aus dem, stinkend faul ist er“. Elternabend, und Mutter heulte zuhause. Ruhe unsanft!

Da ist sie, im Hintergrund, heute Diakoniekirche.

Drabble Dienstag, 220802

Schultern – Tabelle – zuerst
Wohlan…

Erwerbstätigkeit – etwas, das sich für ihn überholt hat, einfach nur noch lästig ist, aber leider unerlässlich. Ehrgeiz, was für ein antiquierter Antrieb, er kennt ihn aus seiner Lebensgeschichte nur zu gut. Vergangenheit – sie lassen ihn nicht gehen, in den so genannten Ruhestand. Auf seinen Schultern liegen schwer wie Blei familiäre Themen ebenso wie die Auseinandersetzung mit des Menschen Endlichkeit, während er irgendeine für wichtig deklarierte Tabelle sichtet. Auch daheim geht es mit organisatorischen Kram weiter, das kann er, das tut nicht weh, anders als die Besuche auf der Endstation des Lebens. Das wichtigste zuerst – noch ruft die Arbeit, leiser werdend.

Dienstag, 220705

Na, dann mach ich das jetzt mal …

Sie traut ihren Augen nicht, als sie die Wohnung betritt. Es ist aufgeräumt, sie kommt aus dem staunen nicht heraus. Keine einzige Dreckssocke auf dem Boden, kein schimmeliges Geschirr in der Spüle. Alle Stühle sind blank, nicht ein T-Shirt, keine Hose mehr drüber geworfen. Der Boden gesaugt, die Fenster geputzt. Sollte ihn vielleicht ein schlechtes Gewissen plagen, nachdem sie ihn neulich beim Porno-schauen erwischt hat? Oder sollte ihr Vortrag über Work-Live-Balance gestern nachhaltige Wirkung gezeigt haben? Fassungslos lässt sie sich auf einem leeren Stuhl nieder, als er plötzlich mit Blumenstrauß bewaffnet aus dem Nebenraum springt: Alles Gute zum Hochzeitstag, Liebste!