Leben mit Lilit (3)

Mittlerweile macht sie alles, was der Große macht, oder versucht es zumindest. Der wiederum duldet sie zunehmend in seiner Nähe und spielt auch mit ihr, was uns sehr freut.

Sonst so? Fußboden übersäht mit Kinkerlitzchen für die Katz, Bälle, Stoffreste, kleine und größere Plüschdinger allerorten. Lilit schlicht überall und nirgends zu finden, Bewegungen unsererseits in der Wohnung nur noch schlurfend halbwegs sicher, für die Kleine. Manches Gelächter durch gewisse Anfangsschwierigkeiten, was die Koordination beim springen angeht. Immerhin 3 von 4 weiteren Sprüngen sitzen mittlerweile, der Rest sind Film-reife Bauchlandungen …

IMG-20190531-WA0000.jpg

Werbeanzeigen

Neue Mitbewohnerin

Und noch ein Katzenblog …

Das ist Lilit (ohne „h“, da ein armenischer Frauenname), ein 2 Monate junges Maine Coon – Babymädchen. Die lange Fahrt hat sie gut überstanden und nun pennt sie, nachdem sie die Wohnung erkundet und ihre erste Toilette erledigt hat. Kuschelig und gesprächig …. unser Großer hat dagegen so seine Anlaufprobleme und bedarf gerade noch mehr Aufmerksamkeit als sonst.

Katzen …

Diese frühen Stunden

Allein mit meinem Atem.
Mal knackt eine herunter gefallene Wollnuss auf der Straße
unter den Füßen eines Frühaufstehers.
Kaum ein Mensch zu sehen, in dieser frühen Stunde.

Selbst die Katzen dösen, satt wie sie sind.
Zeit zum Frieden sammeln.
Zeit für mich.

Der Trick ist,
den gesammelten Frieden gut einzuteilen,
über den Tag.
Auf dass des Abends noch etwas übrig sei.