Sonntag, 220911

Morgenandacht im Radio, es geht um Kosenamen als Ausdruck der Zusammengehörigkeit. Da gibt es diese Speziellen, abgeleitet vom Namen, gewissen Charaktereigenschaften oder Vorlieben für was auch immer. Sehr beliebt sind auch die Joker, wie ich sie wegen ihrer Austauschbarkeit gerne nenne. Wer je seine neue Flamme mit dem Namen der/des Ex angesprochen hat, weiß, wie ich das meine. Mag von daher praktisch sein, steht aber auch für Beliebigkeit. Zudem bleibt so ein seltsamer Eindruck, wenn solche Kosenamen öffentlich in streitbaren Kontext genannt werden. Darüber reden wir später, Schatz! Das hat dann die Phonetik eines gut geworfenen, im Türrahmen stecken gebliebenen Wurfmessers, das noch eine kleine Weile vibriert. Schatzzzzz….

Selbst bevorzuge ich Klartext und meine romantische Ader, die es zweifelsfrei gibt, geht den Rest der Welt einen Scheiß an. Zumal Romantik eine wunderschöne Sache ist, aber den Abgründen des Alltags selten stand hält. Selbst zu zweit geht das nicht wirklich auf, meiner Erfahrung nach. Was aber sicherlich nicht allgemeingültig ist. Praxis-taugliche Romantik brennt auf kleiner Flamme, um dann zu ihrer Zeit wieder hell zu leuchten. Der rationale Zwilling in mir und der Löwe-Aszendent sorgen schon für die nötige Distanz und Sachlichkeit, so als Ergebnis konsequenter Weiterentwicklung der Mimose mit der großen Fresse. Die gibt es zwar immer noch, aber sie muss sich nicht mehr produzieren. Jedenfalls eher selten, um bei der Wahrheit zu bleiben.

In der besagten Radio-Andacht ging es schlussendlich dann um die Namen für Gott, bis hin zum Tetragramm JHWH. Selbst halte ich es einfach, spreche von meiner höheren Macht, der Schöpfung oder schlicht dem Herrn. Es ist mir nicht wichtig, das ist eher die Vorstellung einer Kraft, größer als ich selbst, die es gut mit mir meint. So ich ihr denn zugewandt bleibe und mein Ego nicht über allem zu stellen versuche. Kommt hin, so oder ähnlich.

Sonst so? Vollmond in Fische, Wetterwechsel, der ersehnte Regen nach langer Dürre und ich kriege Kopfweh. Sei still, Mimose, und leide leise.

Fundstück im Kiez …
Eintrag zu Ende.

*

5 Gedanken zu “Sonntag, 220911

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s