Samstag, 210911

Und gestern war Freitag, obgleich im Titel Donnerstag stand. Hat wahrscheinlich keiner gemerkt, mich selbst eingeschlossen, oder es wollte netterweise keiner klugscheißen, wie auch immer. Danke dann dafür 😀

Wenn ich mich hier so umschaue, staune ich immer wieder, ob der vielen Talente, die hier präsent sind. Joachim zum Beispiel kann toll zeichnen und hat darüber hinaus ein paar grundlegend gute Ansichten, die ich teile. Ähnlich verhält es sich bei Ines, deren Präsens hier ich seit Anbeginn an begleite. Uns verbindet darüber hinaus der Wille zu überleben, trotz oder gerade wegen einer ähnlichen Grunderkrankung. Xeniana ist eine Weltgewandte und Reisefreudige, Alice kann Bilder und Geschichten – Vier Beispiele von so vielen, die Liste ließe sich endlos verlängern.

Und ich? Kann Worte, mittlerweile habe ich welche. Kann plaudern, Kleines groß machen, umherphilosophieren, Stichworte zu ganzen Sätzen aufplustern und manchmal heiße Luft zum stinken bringen, das geht unter anderen auch mit Worten. Darüber hinaus sagt man mir ein gewisses Maß an Mitgefühl nach, kann schon sein, dass es sich so verhält. Heute ist das ja ein Thema, Hochsensibilität nennt es sich. Darüber reden und schreiben in erster Linie Frauen, Männer haben es damit nicht so oder besser, sie verpacken es gut, damit es keiner so schnell mitbekommt. Bloß niemanden eine Angriffsfläche bieten, ganz wichtig. Oder sie machen eine Menge Getöse, unter anderen auch mit Worten (!) Da ist schreiben ein echter Vorteil, lässt sich dabei doch ein wenig mehr Zeit zum nachdenken finden, bevor sie final an die Öffentlichkeit geraten. Wobei ich dem alten Motto nicht mehr folge, von wegen woher soll ich wissen, was ich denke, wenn ich nicht höre, was ich sage. Kann in Gesellschaft ziemlich einsilbig sein oder werden, das hat mehrere mögliche Gründe. Manchmal bin ich derart damit beschäftigt, die Lage zu sondieren und zu verstehen erfassen, was um mich herum gerade geschieht – und manchmal ist dieser Prozess gerade abgeschlossen und ich langweile mich enorm. Mal bin ich auch stumm vor Glück, wie man so sagt, Ergriffenheit pur. So kann mein Schweigen durchaus mehrfach die Motivation wechseln und manchmal kann man das sogar meinem Gesicht ansehen. Sei`s drum.

Sonst so? Gibt naturgemäß auch einiges, was ich überhaupt mal gar nicht kann.
Tanzen zum Beispiel.

*

11 Gedanken zu “Samstag, 210911

  1. Lieber Reiner, sicher kannst Du schreiben. Ich lese sehr gerne bei Dir. Es muss immer einen gewissen ‚Spannungsbogen‘ haben, um nicht langweilig zu sein. Aber das mit dem Tanzen musst Du noch üben (wenn überhaupt). Versuche es doch mal mit ‚Musik‘! 🧐 (Klugsch…… aus)😂
    Herzlichst, Gisela

    Gefällt 1 Person

  2. Ich zweifle, dass die, die mit ihrer Hochsensitivität hausieren gehen das haben was ich habe.
    Klar, es gibt schicke und auch hilfreiche Vorteile ..
    Ich saß mal mit einer ebenfalls betroffenen Kollegin zwei Büros auseinander, wir brauchten kein Telefon 🤣🤣🤣
    Eine hat was gedacht und schon hat die andere es gemacht 😁
    Zunächst und vor allem aber ist es UNGEMEIN ANSTRENGEND ❗
    Wie wir letztens festgestellt haben auch vererbbar , ich denke aber, bei den meisten von unserer Generation liegt das an den Löchern in den Grenzen und dem nicht gut funktionierenden Nerven System.
    Wenn in den ersten Lebensjahren (bis zum Alter von fünf, sechs Jahren) über unsere Grenzen gelatscht wird, gibt das Löcher, durch die dann alles ungehindert ungefiltert rein kommen kann.
    Zudem kommen wir mit nicht fertig ausgebildetem Nerven System hinein in diese komiche Welt.
    Das braucht anderthalb bis zwei Jahre.
    Wird die Entwicklung gestört durch irgendwelche „nervigen“ Geschichten, ist es später nicht in der Lage, sich gesund zu regulieren.
    Die Folgen können sein, dass wir entweder ständig über reagieren (so wie ich 🤯😉
    Oder unter reagieren, auch bekannt als Depressionen .
    Alles Liebe ❤

    Gefällt 1 Person

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s