Sonntag, 210131

Der Tag beginnt mit Kopfweh und Niedergeschlagenheit, eineinhalb Liter mit Ingwer versetzter grüner Sencha verdünnen das Blut und die Über-Kopf-Übungen lassen das Kopfweh in den Hintergrund treten. Das Radio läuft leise, in allen Räumen derselbe Sender. Zeit für die Kirche, ich höre, dass Paulus alles schuld sein soll, im Sinne der Abkehr von der reinen Lehre Jesu. Mir gleich, denke ich, so kompliziert mein Seelenleben und so verworren meine Lebensgeschichte auch sein mag, so simpel und einfach ist mein Kinderglaube.

Viel Spektakuläres gibt es nicht zu berichten. Das Leben fordert mich derzeit eher im Stillen, aber dennoch ausgiebig. Die Eltern – sie brauchen was anzuziehen. Einkaufen ist für sie schon in „normalen“ Zeiten aufgrund ihrer Gebrechen schwierig bis unmöglich. Also bewaffne ich mit Laptop und Phon als Hotspot zur Shopping-Tour. Weil es nicht anders geht. Es hat etwas befremdliches für mich, wenn die Grenzen verwischen, wenn ich in intime Lebensbereiche eindringe, eindringen muss.

Stille Lektionen auch anderenorts. Im Austausch mit meinesgleichen werde ich mir meiner selbst bewusst, im Sinne des vierten und fünften Schrittes der anonymen Alkoholiker. Rücke auch mir näher, der alte Zauber wirkt immer noch und immer wieder, im kleinen Kreis ebenso wie in einer größeren Runde.

Nicht nur hier arbeitet es eher im Verborgenen. Die Familie hat wieder einmal Nachwuchs, die Liebste ist vierfache sechzehnfache (wir haben gerade der Wahrheitsfindung wegen gemeinsam auch den äußeren Kreis mit einbezogen und sorgfältig durchgezählt) Großtante geworden. Ich nehme auf meine Weise Anteil, freue mich für alle an diesem existenziellen Vorgang Beteiligten über die gelungene Schlüpfung. Was wirklich zählt, abseits mancher unerfüllbaren Sehnsüchte – hier schimmert es durch. Geburten, Todesfälle und die Intensität der Zeit dazwischen. Einfach Leben.

In dem Sinne…

*

18 Gedanken zu “Sonntag, 210131

  1. Klamotten kaufen gestaltet sich in diesen Zeiten mehr als schwierig. Guten Morgen Reiner! Meine Junioren brauch auch etwas Neues zum Anziehen und das ist ähnlich, wie bei deinen Eltern. Zu hoffen bleibt, dass es irgendwann einmal wieder anders sein kann.

    Gefällt 1 Person

  2. Von mir auch Gute Besserung und auf allen Ebenen…. und vor ein paar Tagen ging bei mir das Licht aus, 2 Glühbirnen gaben ihren Geist auf und jetzt hab ich im Schlafzimmer und im Flur Dunkelheit, weil ich ersatzweise dort die Birnen rausdrehen musste. Kein Baumarkt offen, wo man Ersatz kaufen kann…. man zwingt uns zu Hamsterkäufen.

    Gefällt mir

  3. ich mag dich… aber dein seltsamer glaube an jesus… den kann ich nicht nachvollziehen. wo doch so viele menschen in religionskriegen dahingerafft wurden. wo doch so viele menschen im namen der kirche gefoltert und verbrannt wurden. wo doch so viele junge menschen von pastoren, pfaffen und kirchenoberen missbraucht werden. wo heute noch so viel in der kirche geheuchelt wird… und welche rolle soll da jesus spielen? er hat doch den ganzen mist quasie mitverschuldet. oder initiiert. wo sind die guten menschen? was sollen diese ganzen schimären rund um den christlichen glauben? und dann die anderen religionen… welche brachte den segen über die menschen? ich sehe lediglich sophisten und heuchler! und dumme folgsame lämmer!

    Gefällt mir

  4. Lieber Reiner, es tut mir leid, dass Du Dich so abmühen musst. Seit meinem Schlaganfall kaufe ich alles online, stressfrei und kann es vorher sehr gut aussuchen.

    Viel Kraft für Dich und liebe Grüße von Gisela

    Gefällt mir

  5. Auch ich bin im Januar mal wieder Grosstante geworden. Meine Nichte hatte zu Beginn der Schwangerschaft Corona und irgendwo bleibt die Frage ob es für die kleine Arwen ohne Folgen bleibt…. wir werden sehen

    Gefällt mir

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s