Dienstag, 210126

Impftermine für die Eltern zu organisieren entwickelt sich zur Geduldsprobe, aber immerhin erfolgreich, online zumindest. Wenn auch nicht für beide an einem Tag. Anamnese- und Infobögen dagegen sind von der kassenärztlichen Vereinigung derzeit nicht zu beziehen. Deren Performance ist sowieso unterirdisch. Das RKI dagegen bietet auch solche Formulare an, hier. Sogar interaktiv, zum ausfüllen auf dem Schirm.

Sonst so? Den Kontrast dazu bieten mir Menschen, die die Corona-Schutzimpfung im gleichen Atemzug mit Folter und Menschenrechtsverletzungen nennen. Ich möchte ihnen zur Begriffsklärung einen längerfristigen Aufenthalt in Nordkorea, Belarus oder meinetwegen auch in China empfehlen, was ich aber lasse. Sein lassen ist in dem Kontext oft besser, weil mir meine Zeit und meine Kraft zu schade sind, mich mit solchen Zeitgenossen auseinanderzusetzen. Überzeugen lassen sie sich eh nicht.

*

15 Gedanken zu “Dienstag, 210126

  1. ich finde es okay, wenn menschen skeptisch gegenüber impfstoffen sind, die in ungewöhnlich schneller zeit entwickelt wurden, von denen nicht mal fachleute sagen, können wie sie wirken und welche langzeitwirkungen sie haben – impfstoffe, mit denen in der hauptsache ein riesiges geschäft gemacht wird.

    Gefällt 1 Person

    1. Man kann über vieles geteilter Meinung sein. Ich kann verstehen, wenn Menschen skeptisch sind, angesichts der Kürze der Zeit. Leider haben wir nicht mehr Zeit, angesichts der Lage. Man kann es auch durchaus kritisch sehen, wie sich die EU von den Pharmakonzernen hat über den Tisch ziehen lassen. Wo es um viel Geld geht, gibt es auch immer Korruption und Gier.

      Für mich gibt es ein paar Fakten, über die ich hingegen nicht mehr diskutiere:

      1. Es gibt diesen Virus.
      2. Er ist nicht so harmlos wie eine Grippe.
      3. Der einzige Weg da heraus sind Kontaktbeschränkungen und eben Impfungen.

      Wir haben in Deutschland keine Impfpflicht (aus meiner Sicht bedauerlich) so dass ein jeder frei entscheiden kann, ob er sich impfen lassen möchte oder nicht. Für Menschen, die nicht (mehr) oder noch nicht frei entscheiden können, gibt es Betreuer, die diese Verantwortung tragen.

      Wer hingegen das Thema für politische Diskussionen missbraucht und in dem Kontext von Folter und Menschenrechtsverletzungen fabuliert, spielt in einer anderen Liga als oben genannte skeptische Geister. Mit Menschen dieses Schlages diskutiere ich nicht.

      Gefällt 5 Personen

      1. An Verharmlosung ist mir auch nicht gelegen, aber ebenso wenig an Dramatisierung, Panikmache.
        Dummerweise kommt man bei der Strategieentscheidung nicht um die Politik herum… Auch nicht um die einseitige Berichterstattung der Leitmedien…
        Wir werden sehen, wie es in dieser Sache weitergeht – ich bleibe gegenüber der Maßnahmen sowie der Impfung skeptisch. Einfach aus gesundem Menschenverstand.

        Gefällt 1 Person

  2. Nach meinen Jahren im Ausland musste ich bei Rückkehr und auch darüber hinaus bis heute noch immer wieder feststellen, dass wir hier in Deutschland tatsächlich auf hohem Niveau jammern. Ich tat es bis zu den Auslandserfahrungen auch. Wohlstandsjammern, nenne ich das für mich. Meine Auslandsjahre haben mich eines Besseren belehrt. Es gibt wahrhaftig schlimmeres.

    Gefällt 3 Personen

  3. Mir haben heute Kunden erzählt, dass sie such Stunden in der Hotline hingen um für Eltern und Großeltern Termine zu machen. Das war wohl ein Geduldsspiel 🙈
    Zum Impfstoff: vor ein paar Wochen habe ich ein Interview mit Herrn Sahin von BionTech gesehen. Er hat mich zutiefst beeindruckt mit seinem Bericht, dass er und seine Firma seit über 20 Jahren an mRna zur Krebstherapie forschen. Er und seine Frau entschieden sich im Januar diese Erkenntnisse sofort für einen Corona-Impfstoff einzubringen. Er erklärte auch genau wie so ein Impfstoff funktioniert.
    Ugur Sahin hat mich mit seiner Beschreibung und seiner bescheidenen Art überzeugt, er wirkte auf mich vertrauenswürdig.
    Ich, die nicht so ein Impffreund bin, lasse mich auf jeden Fall impfen wenn ich an der Reihe bin.
    Liebe Grüße flussaufwärts sk🙋🏻‍♀️

    Gefällt 3 Personen

    1. Indem ich mich auf solche kruden Diskussionen einlasse, biete ich entsprechender politischer Agitation eine Plattform, die sie nicht verdient hat. Hier sind teils Profis am Werk, denen es um größtmögliche Aufmerksamkeit geht. Unzufriedenheit und Zwiespalt wollen sie schüren, und bei schlichten Gemütern leider mit Erfolg. Denen ist eh nicht (mehr) zu helfen, jedes Wort ist eines zu viel. Für mich.

      Gefällt mir

      1. Oh, ich meinte nicht dort wo sie im Rudel auftreten, hatte die Einzelnen gemeint.
        Letzte Nacht an dies hier gedacht: hörte in einem Bericht (ganz anderes Thema), wenn jemandem 7 Mal gesagt worden ist, dass er irrt beginnt er es zu zweifeln*…
        (Gilt leider auch für jede Art der Manipulation)
        *Ehe ich mich wiedermal umdrehe, werde ich mich vermutlich fragen ob ich nicht die 7. bin…)

        Gefällt 1 Person

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s