Und ich dachte schon…

…ich hätte sie nicht alle. Zumindest in einem Teilbereich gibt es jetzt Entwarnung, nämlich dem der Selbstgespräche. Die gehen in Ordnung, habe ich gerade gelesen, sprechen sie doch sogar eher für ein Genie als für einen Keramik-Syndrom-Träger. An anderer Stelle habe ich mal gelesen, es sei dito völlig normal, in Zeiten von Isolation, wie wir sie derzeit erleben, erlebt haben, mit Einrichtungsgegenständen oder Topfpflanzen daheim zu reden. Grund zur Sorge bestünde nur, wenn Antwort käme, aha. Wie auch immer, den besagten Artikel gibt es für euch ohne Bezahlschranke HIER bei den Krautreportern zu lesen.

Laute Monologe, im Kaufmannsladen, z.B …

„Wenn ich jetzt Gemüsebrühe wäre …, wo würde ich hier rumstehen?“

~

 

 

5 Gedanken zu “Und ich dachte schon…

  1. Ich führe Selbstgespräche recht intensiv. Oftmals rede ich mir ermutigend zu, erinnere mich an meine Vorsätze, wenn ich sie grad ignorieren will, und ja, ich teile die ganz besonderen Momente mit mir, wenn grad sonst niemand ausser uns da ist…

    Gefällt 2 Personen

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s