12 Gedanken zu “Abendrunde

      1. Wtal war 9 Jahre lang unsere Heimat. Ist jetzt aber schon wieder 7 Jahre her. Es gibt so Ecken, die mir im Kopfe sind. Der Ölberg war unsere alte Wirkungsstätte, in Katernberg und später Nähe Bethesda haben wir gewohnt. Und viel Grün mit der alten Hündin durchstreift. 😉

        Gefällt 1 Person

  1. Das Zaunbild gefällt mir sehr, ob der Formen, ob der Struckturen und der Aussage.
    Auch wenn mir das Material ausgeht, es wird weiter eingezäunt. Zäune sind so „Deutsch“, vom Jägerzaun bis zur Mauer.
    Früher pflegte ich zu sagen: „und sprächen sie alle Japanisch, ich würde sie an ihren Fragen erkennen“. Die Typisch deutsche Frage war: „Von wo bis wo geht mein Grundstück?“ war die Frage des deutschen Campers und bei einem Rundgang über den Campingplatz erkannte ich deine Landsleute, auch ohne Blick aufs Kennzeichen, am Aufbau. Nichts vom nützlichen oder logischen Drucheinander der Belgier oder Niederländer.
    Jetzt lautlache: gerade bei Barbara sinngemäss geschrieben „Wo kein Vergleich, da kein Vorurteil“
    Ich sage es mal so: in meiner Strasse ist nur ein einziges Haus, das zur Strasse hin, teilweise, durch eine Hecke abgegrenzt ist.
    Zaun bei Willi gesehen? Abgrenzung im eigenem Grundstück, damit Vorbesitzers Hund sich sicher bewegen konnte.

    Gefällt 1 Person

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s