Die Uhr an meinem Bett …

… zeigt in der Tat immer noch Sommerzeit, auch, wenn draußen noch kein Schnee liegt. Das Jahr ist alt, die Tage werden immer kürzer. Zeit für Rückschau, Zeit zum inne halten.

Das war vor 33 Jahren auch nicht anders – auch, wenn das nicht ihr bester Song gewesen ist, mag ich ihn doch immer noch sehr.

Ulla Meinecke …

*

13 Gedanken zu “Die Uhr an meinem Bett …

  1. Hier ab und an das Näschen wieder hinein gesteckt. Sie trieb mich wohl wieder um, die alljährliche Frage ob ich soll oder nicht, euh, nö, sollen tue ich gar nichts, also ob ich mag oder nicht und dann finde ich hier Entscheidungshilfe:

    „Ey, halt die Zeit an und sieh hinter dich,
    ey, halt die Zeit an, laß dich nicht selbst im Stich.
    Hör auf dich zu drehn und du wirst sehn“

    Rückschau halten, inne halten und sehen.

    „Ja, ich will“

    (Danke für die Geburtshilfe zum Adventskalender)

    Gefällt 1 Person

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s