So Gesellschaften

Erwähnte ich, wie sehr ich öffentliche Empfänge mit dem eitlen sich-zur-Schau-stellen schätze? Diese verlogene Selbstüberhöhung mit der Aussicht auf eventuelle, gute Geschäfte. Die ach so politisch-korrekte Wortwahl der Teilnehmer.

Ach Funny, du hast so tolle Einfälle. Und – du bringst mich auf echt gute Ideen. Wir haben ja ebenso zwei liebenswerte, ausgewachsene Kater – oder richtiger Weise haben sie uns … allerdings sind die Steine, auf denen sie ihr Geschäft erledigen, wenig kooperativ, was die Herausgabe eben dieses Mediums angeht. Ganz anders ihre nicht ganz so flüssigen Hinterlassenschaften! In Verbindung mit einer gewöhnlichen Steinschleuder und ein Paar Gummihandschuhe könnte ich mir vorstellen, den einen oder anderen Kraftfahrer, der hupend  den dicht bewohnten Berg hier hochbrettert, entsprechend zu bedenken. Könnt ihr euch auch so gut wie ich vorstellen, auf welche beeindruckende Größe sich ein noch recht frischer Katzenköttel ausbreitet, so er denn mit entsprechender Geschwindigkeit auf eine glatte Fläche trifft? Diese Bilder in meinem Kopf – hach.

So viel zu Thema ein-besserer-Mensch-werden.
Es grüßt der gute Wille…

*

9 Gedanken zu “So Gesellschaften

    1. Gute Frage, das. Vielleicht, weil sie blöde sind. Oder mit der Größe ihres Gemächtes nicht so richtig einverstanden. Nee – ernsthaft, wir wohnen an einer Straßenkreuzung in einem Eckhaus. Die Vorfahrt ist klar geregelt, aber die Kreuzung ist nicht gut einzusehen. Dazu wird regelmäßig zu schnell gefahren (hier ist Tempo 30-Zone) Man kann nicht zählen, wie oft hier am Tage so gehupt wird.

      Gefällt mir

  1. Viel lieber hätte ich Katrins Schokokuchenbilder im Kopf behalten als die, die sich jetzt hier Platz gemacht haben…
    Gerade gedanklich die grösse eines Katapults berechnete mit dem ich die, regelmässig hier auf der Strasse hinterlassenen, Pferdeäpfel zurück zu des Reiters Heim befördern könnte… er hat einen weissen Laster… aber ich keine Katze…

    „So viel zu Thema ein-besserer-Mensch-werden.
    Es grüßt der gute Wille… “

    Genau diese Bilder im Kopf helfen uns auf dem Weg dahin.. insofern wir sie nicht umsetzen 😉

    Gefällt 1 Person

      1. Ein sehr wichtiges Instrument, diese „Schranke“. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn sie nicht richtig „funktioniert“, wenn man sozusagen ohne zu bremsen durch das eigene Leben schlittert …

        Gefällt 1 Person

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s