4 … den Spalt finden

Ein sehr interessantes Projekt und genau mein Thema. Wie gehe ich durch meinen Tag, ohne mich in Trivialitäten, Kleinkram, Tagesroutine, nutzlosem Geschwätz und einem zu viel an Ratio zu verlieren ?

Lesenswert !

100TageEchtzeitTest

4

Plötzlich wird es schwer – der Smog der Alltäglichkeit droht zuzuschlagen.

Das Ende der freien Tage will mir den Blick auf das Wesentliche vernebeln.

Ein Großteil meiner (Lebens-)Zeit wird vorbestimmt von allerlei, was zu tun meine berufliche Tätigkeit verlangt …

aber dadurch auch von der magnetischen Kraft der monoton anmutenden Eintönigkeit des Alltags.

Den Tag über umkreisen meine Gedanken den Begriff Alltag.

Auf Wikipedia kann man nachlesen, dass der Alltag  durch sich wiederholende Muster von Arbeit, Arbeitswegen, Konsum u. a. geprägt ist und dass diese gewohnheitsmäßigen Abläufe zum zivilisierten Menschen gehören.

So ist der Alltag also dem Menschen eigentümlich, sobald sich dieser in Gemeinschaften zusammentut.

Er umfasst ein „All-“ des menschlichen Daseins, nämlich das All jeden Tages in seiner geordneten Struktur.

Und durch dieses Gefüge, welches den Zeitablauf prägt, wird Kommunikation im weitesten Sinne erst möglich.

So verstanden ist der Alltag auch für meine 100 Tage wichtig.

Völlig losgelöst…

Ursprünglichen Post anzeigen 108 weitere Wörter

Advertisements

5 Gedanken zu “4 … den Spalt finden

    1. Für mich ist Routine eher ein Stück Kräfte sparend, um nicht zu sagen, ein Tribut an die Faulheit 😉 Erforderlich, um Ressourcen für das Außergewöhnliche frei zu halten, ja. Wir meinen wohl in etwa das gleiche, wobei ich weniger zum feiern neige 🙂

      Gefällt mir

  1. Wie gehe ich durch meinen Tag, ohne mich in … Tagesroutine, … zu verlieren ?

    Bei allem durch … ersetzten Punkte denke ich wie du, sie sind Zeitfresser.

    Tagesroutine hingegen ordnet die Zeit und durch die Wiederholung, das Eingespielte lässt sie auch den Kopf frei.

    … oder gibt es da Dinge die ich nur noch aus Routine tue, die ich eigentlich fallen lassen könnte? Mir fällt da gerade nichts ein, werde mich aber bei der Routine im Auge behalten…

    Gefällt 1 Person

    1. Rituale und Routine erleichtern dern Tagesablauf, sofern sie mich nicht unbeweglich machen. Kriege ich “ den Schalter nicht mehr herum“, wenn ich gefordert bin, wird es Zeit hinzuschauen, wie ich mich befreien kann, ohne sinnvolle Routine mit zu opfern. Irgendwie ein Spagat, wie so oft …

      Gefällt 1 Person

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s