Es regnet

Schon seit gut 30 Stunden, ununterbrochen. Meine Sachen bekomme ich nicht mehr trocken. Die Stimmung hängt auch durch, am Tag drei nach den Ferien. In solch seltsamer Gemütsverfassung neige ich zu mancher Grobheit, um mich selbst wieder besser wahrzunehmen. Meist fange ich dann Streit an, mit meinem mir Vorgesetzten zum Beispiel, da geht immer etwas. Seltener daheim, da die Folgen dann meist schwerwiegender sind. Klingt ein wenig übertrieben und das ist es auch. Wobei der Kern schon ein wahrer ist 😉

Ok, Grobheit. Ich lese wider besseren Wissens Nachrichten. Meist höre schnell wieder damit auf, weil es mir nicht gut tut. Manchmal allerdings finde ich selbst bei zeit.de erheiterndes, wenn auch, wie sollte es anders sein, mit ernstem Hintergrund, also richtig deutsch, wenn man so will.

„Ein Loch ist das, was übrig bleibt, wenn einem Arschloch der Arsch abhanden kommt. Ein Loch ist demnach ein aufs Wesentliche reduziertes Arschloch.“

Gefunden HIER auf zeit.de, das Zitat steht dort im Kontext mit russischer Jugendsprache und organisiertem Verbrechen. Wem`s interessiert.

So gesehen bekommt ein an sich unschuldiges Loch eine völlig neue Bedeutung. Bis dahin war ich davon überzeugt, das ein Loch per Definition NICHTS ist, mit etwas drum herum. Danke, zeit.de, das Du mein Weltbild derart heilsam korrigiert hast.

 

 

 

 

12 Gedanken zu “Es regnet

  1. Als Kind hat mich sehr beschäftigt – und ich hab auch von den sogenannten Erwachsenen nie eine vernünftige Antwort bekommen –
    Wenn man sich in der Strumpfhose ein Loch in’s Knie haut – wo ist dann das geblieben, was vorher da war wo jetzt das Loch ist?

    auch aus Kindertagen noch etwas Tröstliches für dich:

    Es regnet ohne Unterlass, es regnet seinen Lauf
    Und wenn’s genug geregnet hat, dann hört’s auch wieder auf

    Hab einen trotzundalledem halbwegs guten Tag ❤

    Gefällt mir

  2. Auch hier Dauerregen….auch hier seltsame Stimmung….auch hier Weltuntergangsstimmung….

    Das ist wohl das berühmte SommerLOCH 🙂

    Es gibt Hoffnung, am WE soll es besser werden,üben wir uns also in ein bissel Geduld.

    Gefällt 1 Person

  3. Es gib Tage …. Wenn meine Laune auf dem Tiefpunkt ist, verweigere ich mich auch gern den Nachrichten, aber was ist ein Frühstück ohne Tageszeitung und wenn es nur die Überschriften sind, die ich mir zu Gemüte führe, und wenn meine masochistische Ader dann wieder durchbricht, argumentiere ich: „Heute will ich mich mal ärgern,“ und sauge alle Nachrichten in allen mir zur Verfügung stehenden Medien auf, und dann komme ich zu dem Schluss: „Alle sind Arschlöcher, nur ich und du natürlich nicht.“

    😀

    Gefällt mir

  4. Das Zitat ist gut 😀

    Und: Bitte, kannst du mal etwas Regen zu uns rüber schicken, statt alles für dich zu behalten? Meine armen Pflanzen lassen ihre Lappen hängen, gestern hats lediglich getröpfelt und das ist fast noch übertrieben …

    Gefällt mir

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s