Berühren lassen

Vieles bewegt mich, die Schöpfung, meine Artgenossen, manche Kunst. Wie eben die Musik, immer noch, immer wieder. Bestimmte Instrumente haben für mich etwas Magisches. Die Mundorgel zum Beispiel, in Verbindung mit schmutzigen Südstaaten-Blues-Rock. Zu Zeiten des Originales war ich noch recht jung und habe nur die Ausläufer deren Hoch-Zeit mitbekommen. Doch manche Cover-Version ist dem Original mindestens ebenbürtig.

So, wie diese hier.
Laut machen 🙂

4 Gedanken zu “Berühren lassen

Senf dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s